Zur Person

Zur Person

Persönliches

Mein Name ist Franz Nürnberger, geboren 1983 in Nürnberg. Im Jahr 2010 gründete ich die Firma Kreativkopf um meine Leidenschaft für Zeichnung und Design zu intensivieren.

Ich bin gelernter Zimmermann und Staatlich geprüfter Gestalter für Möbel- und Innenraumgestaltung (vergleichbare mit Innenarchitekt). In meiner langjährigen Berufslaufbahn habe ich viele Fähigkeiten und Fertigkeiten gesammelt, welche für die Umsetzung Ihrer täglichen Aufgabenstellungen unerlässlich sind.

Trotz alledem lege ich wert darauf, mich stetig weiter zu entwickeln und somit das Leistungsspektrum von Kreativkopf, also mir in Person, auszuweiten. Ich verfüge über ein großes Netzwerk welches es ermöglicht, ebenfalls Ihre Anfragen außerhalb meines Kerngebiets Zeichnung und Raumdesign, wie etwa Aufgaben der Architektur oder Projektrealisierung in Perfektion umzusetzen.

Folgende Softwarelösungen werden für die zeichnerische Umsetzung verwendet:
VectorWorks, RenderWorkd, Cinema 4D, SketchUp, ArchiCAD, MegaCAD 2d und 3d sowie Coral Graphics Suit. Gerne arbeite ich mit Ihrem System. Sprechen Sie mich an und wir finden eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung.

 

Ökologisches

Die Verbindung Holz und anderen natürlichen Rohstoffen wurde mir quasi von meinem Elternhaus in die Wiege gelegt und durch meine Tätigkeit als Zimmermann gefestigt.

Meine Intention, gerade im Bereich Design, ist der Einsatz von natürlichen und naturnahen Materialien. Der ökologisch nachhaltig wirtschaftende Gedanke definiert sich nicht allein durch die Materialauswahl, sondern wird weiterführend von Faktoren wie Materialstärke, Gestaltungsansätze, punktueller Materialmix oder Nutzungszeitraum beeinflusst.
Somit sehe ich nachhaltiges Design nicht als eindimensionale Aufgabe, eher als ganzheitliche Fragestellung an die eigene Verantwortung. Hierbei möchte ich nicht dogmatisch handeln und ebenfalls Kunststoffen, Komposite Materialien oder anderen Werkstoffen mit nicht nachwachsenden Inhaltsstoffen bzw. Stoffen mit schlechter Ökobilanz einsetzten. Dies finde ich in manchen Fällen z.Bsp. aus Sicht der Ökobilanz des Gesamtprojektes sinnvoller.

Soziales

Ein Bewusstsein für sozialverträgliches Arbeiten und Handeln ist mir genau so wichtig wie meine ökologische Identität. Deshalb stehe ich für sozialen Ausgleich und gebe gerne einen Teil meines Erfolges ab.

Um dies in die Realität zu tragen engagiere ich mich bei folgenden sozialen Projekten:

Organisation:Freiburger Strassenschule e.V. – Freiburg
Meine Engagement: Vereinsmitglied, Förderkreismitglied, ehrenamtlicher Mitarbeiter
Eine Einrichtung für wohnungslose Jugendliche und junge Menschen mit dem Lebensmittelpunkt Straße. Wir betreiben Streetwork, eine stationäre Anlaufstelle, mehreren Wohnprojekten und ein Präventivprojekt an einer Schule.

Organisation: Freiebürger e.V. – Freiburg
Meine Engagement: Fördermitglied, Leser
Die Freiburger Straßenzeitung wird von Menschen ohne festen Wohnsitz redaktionell Erarbeitet und vertrieben. Eine sinnvolle und notwendige Ergänzung zu den konventionellen Medien und eine perspektivschaffende Organisation.

Organisation: Bundesverband Kinderhospiz e.V. – Lenzkirch
Meine Engagement: Fördermitglied, Spenden statt Schenken Aktion an Weihnachten

Der Verein versteht sich als übergeordnete Institution für deutschlandweit ansässige, stationären Kinderhospize. Er betreibt sowohl politische Arbeit wie ebenfalls praktische Arbeit wie Vorbildungen für bekleidende Fachkräfte oder ein Sorgentelefon für Betroffene.

Mehr Information:http://www.bundesverband-kinderhospiz.de

franz-nuernberger-kreativkopf-freiburg